Physiotherapie und Osteopathie beim Tier


Auch bei Hund und Pferd können mit Krankengymnastik und manuellen Techniken große Erfolge erziehlt werden.

Ziele sind das Erreichen von Schmerzfreiheit, besserer Beweglichkeit, Schulung und Verbesserung der Koordination und Muskelaufbau.

Dies kann durch aktives Bewegungstraining,

Massagen, Mobilisation oder Wärme und Kälteanwendungen erreicht werden.


Physiotherapie kann bei Tieren im sportlichen Einsatz zu einer Verbesserung der Leistungsfähigkeit und einer schnelleren Regeneration nach dem Wettkampf beitragen.


Auch bei älteren Patienten kann mit Physiotherapie eine Linderung der typischen Beschwerden im Alter, wie z.B. Arthrose bewirkt werden.


Osteopathie regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an, hilft Blockaden zu lösen und bringt den Körper wieder in Balance.



Am Anfang einer Behandlung steht eine Eingangsuntersuchung und eine gründliche Haltungs- und Gangbildanalyse.

Danach wird für jedes Tier ein individueller Behandlungsplan erstellt.







 Trainingsgeräte für die Hundekrankengymnastik
Trainingsgeräte für die Hundekrankengymnastik